Morgen ist nicht besser.

 

„Sag mir, wie machst du das bloß? Du machst täglich weiter, so als ob nichts wär.“

-Früchte des Zorns, „Warum drehst du nicht durch?“

 

Was willst du schon so lange ändern? Was passt dir in deinem Leben gar nicht, in dieser Welt?

Das Problem, das wir alle haben ist folgendes: Wir wollen lieber Sicherheit, Bequemlichkeit und richten uns ein mit allem, was um uns herum abgeht.

Was unterscheidet also die Menschen, die das tun, was sie lieben von denen, die sich mit allem abfinden, die denken, die Welt müsste so sein und man könnte nichts ändern?

Ganz einfach:

Sie tun einfach etwas. Etwas, das in ganz kleinen, winzigen Schritten etwas ändert.

Sie wissen, dass es sich lohnt, egal, was dabei raus kommt und wie schnell etwas sichtbar wird. Es kommt ihnen nicht auf das Ergebnis an, sondern immer nur auf das Jetzt.

Anders kann man nichts erschaffen, was wert hat. Wenn es dir nur um das Ergbenis geht, dann verlierst du irgendwann den Spaß an der Sache.

Und dann bringt es auch nichts, dass ein hohes Gehalt oder sonst was Tolles in Aussicht steht. Dann musst du dich quälen und wartest immer nur, dass das bessere Morgen kommt.

Ich verrrate dir ein Geheimnis:

Es kommt nicht.

Und noch eins:

Niemand rettet dich. Kein Gott, kein Mann, keine Frau, kein Therapeut.

Nur du selbst kannst das tun, was du tun willst.

Und weil das so schwierig ist, obwohl es einfach einfach sein könnte, gibt es so wenige, die es tatsächlich tun und die bewundern dann alle anderen, die es sich nicht trauen und denken, dass das eben nur ein Leben für einige wenige wäre.

Ja, der kann seinen Traum leben, aber ich nicht.

Falsch! Und warum ist das falsch? Weil du es könntest, wenn du wolltest und bereit bist, dafür einige Bequemlichkeiten herzugeben, die dich fesseln und dich eigentlich nur beruhigen wollen, weil es dir sonst nur noch schlechter gehen würde. Weil du ohne die Betäubung von außen noch deutlicher dieses Gefühl spüren würdest, das dir immer wieder sagt, wie schlecht es dir eigentlich geht, wie sehr du gegen deine innere Wahrheit lebst.

Es ist deine Entscheidung.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s