Leben ohne Fernseher

Waaas, du hast keinen Fernseher? Das könnte ich nicht!

Das höre ich oft.

Ich habe keinen Fernseher, weil er mir meine Lebenszeit raubt, ohne mir irgendetwas Wertvolles zu geben. Weil ich genau weiß, dass ich ihn andauernd einschalten würde, nur, um mich vor unangenehmen Dingen oder Gefühlen abzulenken.

Mein Unterbewusstsein wird durch die Werbung nicht mehr darauf programmiert, zu konsumieren und durch die Nachrichten nicht darauf, dass die Welt nur böse ist.

Ich gucke keine Filme oder Serien, die mich davon abhalten, mein eigenes Leben voll auszukosten und die mir das Gefühl geben, dass mein Leben langweilig wäre, weil es nicht so ist wie in den schönen bunten Bildern.

Wenn du sagst: Das kann ich nicht! Dann versuche Folgendes:

  1. Schreibe auf, was deine Ziele und Interessen im Leben sind, wofür du brennst. 
  2. Überlege dir, was du tun musst, um mehr von diesen Leidenschaften in dein Leben zu integrieren und schaue, wie viel Zeit du momentan damit verbringst.
  3. Dann schreibe einen Monat auf, wie lange du täglich vor dem Fernseher verbringst. 
  4. Worauf willst du am Ende deines Lebens zurückblicken? Auf unbedeutende Stunden vor dem TV?

 

Wie merken gar nicht, wie oft der Fernseher,  das Internet, das Konsumieren, uns ruhg stellen sollen, uns sagen wollen: Schau doch nur, was wir dir für einen Luxus bieten.

Das einzige, was du dafür tun musst, ist, dass du uns deine Lebenszeit zur Verfügung stellst.

Und wer jetzt sagt: Ich muss aber nach einem langen Tag entspannen!

Dann lass dir gesagt sein, dass man sich nicht wirklich entspannt, wenn so viele Informationen auf einen einprasseln.

Geh lieber spazieren, hör Musik oder tu einfach mal gar nichts. (Ja, das darf man.)

Letzteres ist am Anfang schwer, weil dann Unruhe und eine innere Leere aufkommt. Aber sollte man da nicht lieber nach der Ursache forschen, statt diese Leere mit Ablenkung überdecken zu wollen?

 

Wie ist es bei dir: Brauchst du deinen Fernseher zu oft?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s