Warum ich Minimalist bin

Ich bin Minimalist, weil ich mich nicht länger versklaven will. Weil ich mir nicht länger meine Lebensfreue nehmen lassen will, nur, weil einige Menschen die Erde ausbeuten und dabei fettes Geld verdienen wollen.

Jedes Teil, das ich in der Hand halte und das ich nicht wirklich brauche, erinnert mich daran, was ich dafür alles geben muss, wenn ich beim sinnlosen Konsumieren bleibe.

Mir ist der Preis zu hoch. Ich verzichte, nein, ich bereichere mich damit.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s